Über mich

Ein alter Klassenkamerad schrieb vor langer Zeit über mich, dass es schwer sei, mich in Schubladen zu packen.

In meinen Schubladen lagen dafür seit frühester Kindheit Gedichte, Songs, Geschichten, Zeichnungen, Comics. Über die Kreativität habe ich meinen persönlichen Ausdruck und somit eine Verbindung zwischen mir und dem großen Ganzen gefunden.

Lerne etwas Ordentliches!

Wie so viele Künstler ging ich zunächst einen “anständigen” Weg, der mich über ein geisteswissenschaftliches Studium der Pädagogik, Psychologie und Kommunikationswissenschaft in den Bildungssektor brachte. Dabei durfte ich Kinder, Eliteschüler, Arbeitslose, jugendliche Delinquente und deren Familien auf ihrem Weg begleiten. Die Schicksale, denen ich begegnet bin, haben meinen Horizont stets aufs Neue erweitert und mein inneres Universum ungemein bereichert.

Von innen nach außen und wieder nach innen ...

Da ich bisher noch nicht durch einen Zeitraumriss in eine magische Parallelwelt gezogen wurde, schreibe ich mir meine Abenteuer eben selbst. Ich bin davon überzeugt, dass im Inneren jedes Menschen alles liegt, was er je benötigt. Deswegen freue ich mich, wenn meine Geschichten dich auch in deine Innenwelt mitnehmen und das inspirieren, was in dem Moment genau richtig für dich ist.

Autorin Sarah Maynight Über mich Seite
Autorin Sarah Maynight

Übrigens:

Ich schreibe aktuell mehr. Weil es mich schnell in einem energetischen Fluss mitreißt und eine Art innere Kommunikation mit der Quelle ist. Das Zeichnen gönne ich mir als meditative Abwechslung ;).

Ganz klar UND.

Mich fasziniert das Meer und ich liebe Wälder. Warum sich entscheiden? In meiner idealen Welt lebe ich an einem spiegelglatten Meer mit einem flachen, weiten Sandstrand, an den ein dichter, dunkler Nadelwald angrenzt. Hinter diesem erheben sich Berge in einen violett-orange-rot-gelb-blauen Himmel. In der weichen Luft liegt das mildsüße Aroma von Pinien. So – wann fahren wir hin?! 🙂

Kaffee fast immer und abends & nachts gerne Tee. Ich mag Heißgetränke jeder Art und brauche den ganzen Tag lang hin und wieder etwas, das mir in einer Tasse Gesellschaft leistet. Manchmal ist es, als sei die Tasse mein Haustier, mein Zeitstrukturierer, meine Pausenerinnerung, meine Belohnung, mein Workbuddy, meine Gedankenwürze.

Geschrieben und gezeichnet habe ich immer. Kurioserweise war die Vorstellung, Schriftstellerin zu werden, für mich persönlich nie präsent genug (als sei dies keine ernstzunehmende Option).

Dafür:
Ein eigenes Restaurant eröffnen und gleichzeitig die Inhaberin, Geschäftsführerin, Köchin und Kellnerin sein. Na, das schreit doch nach Imbissbude?
Zwischendurch auch mal Rockstar und Schauspielerin. Später Lehrerin.
In meiner Jugend hatte ich mich in die Ausbildung zur Feuerwehrfrau gestürzt und ordentlich reingestrebt.
Und dann … habe ich aus Versehen Pädagogik studiert, aber das ist eine andere Geschichte.

Neugierig?

Wenn du noch mehr über mich als Autorin
und meine Bücher erfahren möchtest,

folge mir auf Instagram und Facebook

so erfährst du schnell, was es Neues bei mir gibt. 

Kannst du dich erinnern wer du warst, bevor dir die Welt gesagt hat wer du sein solltest?

Danielle Laporte

Es ist nie zu spät, das Leben zu beginnen, das du schon immer wolltest.

unbekannt